Warum Deutschlands teuerster Vorleser so wichtig ist

3 Min.

Dieser Beitrag wurde am 25. Januar 2020 ver├Âffentlicht und k├Ânnte veraltete Informationen enthalten.
blog author

Weil es sich bei der Transaktion einer Immobilie um eine gro├če Entscheidung und eine Menge Geld handelt, sieht der Gesetzgeber einen neutralen Fachmann vor: den Notar. Beim Notartermin bringen Sie den Verkauf Ihrer Immobilie unter Dach und Fach und werden gleichzeitig vor ├╝bereilten Entscheidungen gesch├╝tzt.

Wenn Sie nach hoffentlich nicht allzu langer Suche einen K├Ąufer f├╝r Ihr Haus gefunden haben, ist die erste H├╝rde gemeistert. Sie haben wom├Âglich jahrzehntelang  in Ihrem Eigenheim gelebt und Ihnen war es wichtig, nette Menschen f├╝r Ihre ÔÇ×NachfolgeÔÇť zu finden. Nun steht der Vertragsabschluss an. Damit der Vertrag f├╝r den Verkauf Ihrer Immobilie rechtlich wirksam ist, muss ein Notar den Kaufvertrag beurkunden. Denn ein neutraler Fachmann soll vor ├╝bereilten Entscheidungen sch├╝tzen, die Vertragsparteien belehren und s├Ąmtlichen Schriftverkehr mit den Beh├Ârden, wie das Stellen von Antr├Ągen, ├╝bernehmen. Deshalb ist ein Immobilienkaufvertrag erst dann rechtlich vollzogen, wenn der Notar ihn beurkundet hat. In der Regel verfasst der Notar auch den Kaufvertrag. Serviceorientierte Makler bieten au├čerdem an, einen Entwurf vom Kaufvertrag zu erstellen.

Welche Aufgaben hat der Notar?                 

Zu den Aufgaben des Notars geh├Ârt es zwar nicht, die Bonit├Ąt oder Zuverl├Ąssigkeit der Vertragspartner zu ├╝berpr├╝fen. Dies hat ein Makler wom├Âglich bereits in Ihrem Sinne erledigt. Der Notar aber kann daf├╝r sorgen, dass dem Verk├Ąufer keine Nachteile entstehen, falls der K├Ąufer nicht zahlt. Er stellt eine Urkunde aus, die gleichzeitig einen Zwangsvollstreckungstitel bildet. Damit kann der Verk├Ąufer eine Zwangsvollstreckung gegen den K├Ąufer erwirken. Au├čerdem kann der Verk├Ąufer in solchen F├Ąllen vom Kaufvertrag zur├╝cktreten.

F├╝r einen schnellen und reibungslosen Ablauf ben├Âtigt der Notar folgende Unterlagen:

  • Kaufpreis
  • Termin der ├ťbergabe
  • Angabe von Sachm├Ąngeln (falls vorhanden)
  • Grundbuchauszug
  • Pers├Ânliche Angaben

Wer privat ohne Makler eine Immobilie verkauft, wird in der Regel mehr Termine beim Notar ben├Âtigen. Mit einem Immobilienexperten ist nur ein Beurkundungstermin beim Notar notwendig. Bei diesem verliest der Notar den aufgesetzten Vertrag. Hier besteht auch die letzte M├Âglichkeit f├╝r ├änderungen. Da ein Immobilienkaufvertrag nicht ohne weiteres zu verstehen ist, empfiehlt es sich, die  Beratungspflicht des Notars in Anspruch zu nehmen und sich ausf├╝hrlich aufkl├Ąren zu lassen. Daf├╝r werden auch keine weiteren Kosten berechnet.

Auf Wunsch kann vor dem eigentlichen Beurkundungstermin au├čerdem ein Vortermin durchgef├╝hrt werden. Bei diesem wird ein Vertragsvorentwurf erstellt und die Vertragsbestandteile mit allen Parteien besprochen.

Sie sind sich unsicher ├╝ber die notwendigen Unterlagen, die der Notar ben├Âtigt oder haben Fragen zum Ablauf der notariellen Beurkundung? Wir helfen Ihnen gern.

Foto: ┬ę djedzura

Kennen Sie schon
unsere Ratgeber?

blog author

Wohnen im Alter

Bewerten Sie jetzt Ihre Immobilie!

Kostenfrei | Unverbindlich

Unser Team

Wir beraten sie gerne!
Jaqueline Kieselbach
Assistentin der Gesch├Ąftsf├╝hrung
Jens Burmester
Gesch├Ąftsf├╝hrer
Mike Helm
Gepr├╝fter Immobilienmanager (DAM)
Frank May
Kaufmann der Grundst├╝cks- und Wohnungswirtschaft
Erik Eichelbaum
Immobilienkaufmann (A)
Gian Luca Renner
Immobilienkaufmann (IHK)
M. Talal Alsowda
Immobilienkaufmann (IHK)
Martina Feder
Immobilienmaklerin (IHK)
Peter Radner
Immobilienmakler und Prokurist

Newsletter & Neuigkeiten

Verpassen Sie keine neuen Immobilien-Angebote mehr!
Damit wir Sie zuk├╝nftig informieren d├╝rfen, tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

nowo Immobilien GmbH

Kuhstra├če 25

38100 Braunschweig

B├╝ro: 0531 24429 0

Kontaktformular